Sie haben interesse an unserem Angebot?


   

deutschlandweite qualifizierte Nachhilfe
TÜV-zertifiziertes Qualitätsmanagement
pädagogisch geschulte Lehrer

Spanisch-Nachhilfe in Frankfurt

Wo Sie auch wohnen – wir kommen zu Ihnen nach Hause!

Sie leben in der Frankfurter Innenstadt oder in der Umgebung von Frankfurt?

Gleichgültig, wo der Unterricht stattfinden soll, „die hauslehrer“ kommen zu Ihnen nach Hause.

Unsere qualifizierten Hauslehrer unterrichten unter anderem Schüler in Frankfurt Bockenheim, Dornbusch, Eschenheim, Fechenheim, Höchst, Nieder- Erlenbach, Nordend, Westend und weiter außerhalb.

Rufen Sie uns einfach an. Wir haben nicht nur in Ihrem Stadtteil eine passende Spanischlehrkraft für Ihr Kind. Auch im gesamten Frankfurter Umland sind unsere Lehrkräfte für alle Fächer, Altersstufen und Schulformen im Einsatz.

Den Unterricht bieten wir ganz bewusst in der alltäglichen Lernumgebung und am Arbeitsplatz beim Schüler zu Hause an. Die Schülerinnen und Schüler sparen sich so mühsame Anfahrtswege und entsprechend viel Zeit, alle Lern- und Hilfsmittel stehen zu Hause zur Verfügung und der Hauslehrer kann sich sehr schnell ein Bild machen, woran es konkret beim Schüler in der Schule und im Fach Spanisch hapert. Durch den von „die hauslehrer“ angebotenen Einzelunterricht kann der Nachhilfelehrer oder die Nachhilfelehrerin an diesem Punkt direkt, gezielt und effektiv an den Schwachpunkten der Schüler ansetzen.

Die Eltern unserer Schüler empfinden es als sehr angenehm, das Thema Schule in professionelle Hände geben zu können. Gerade wenn die Eltern berufstätig sind oder noch kleinere Kinder im Haushalt leben, wird die Entlastung durch den Hauslehrer extrem positiv wahrgenommen. Streitereien um das Thema Lernen belasten nicht länger den gemeinsamen Familienalltag und man kann in der Familie wieder das Augenmerk auf schöne gemeinsame Erlebnisse und Aktivitäten legen.

Sie haben Interesse an unserem Angebot?

Zum Kontaktformular

Qualifizierte Spanisch-Nachhilfe mit „die hauslehrer“

Spanisch ist nach Chinesisch, Indisch und Englisch die viertgrößte Sprache der Welt. Aufgrund des wachsenden wirtschaftlichen Einflusses der lateinamerikanischen Länder wird Spanisch als eine der Sprachen der Zukunft angesehen.

In Frankfurt wird Spanisch schon nahezu an allen Gymnasien angeboten. Die Elisabethenschule im Nordend bietet Spanisch bereits als erste Fremdsprache an. Viele Schulen, wie beispielsweise die Bettinaschule oder das Gymnasium Friedberg, haben das Fach Spanisch als zweite Fremdsprache im Angebot und einige weitere Schulen haben Spanisch als dritte Fremdsprache zur Auswahl.

Spanisch gilt als relativ unkompliziert zu lernen, weil sich Schriftsprache und Aussprache sehr ähnlich sind. Dennoch haben viele Schülerinnen und Schüler Schwierigkeiten, diese Sprache zu erlernen. Oftmals liegt bei den Fremdsprachen der „Knackpunkt“ im regelmäßigen Vokabellernen. Ziel unseres Unterrichts ist es, die Schülerinnen und Schüler in ein kontinuierliches Lernen zu bringen, da nur so die Vokabeln im Langzeitgedächtnis gespeichert werden können und immer abrufbar sind. Ein umfangreicher Wortschatz und gute Vokabelkenntnisse in Spanisch sind die Grundvoraussetzung für ein ausgezeichnetes Textverständnis und die Fähigkeit, in höheren Klassenstufen problemlos freie Texte formulieren zu können.

Vereinbaren Sie noch heute ein unverbindliches Beratungs- und Kennenlerngespräch

Unser Lehrerteam besteht im Gebiet Rhein-Main aus über 50 qualifizierten Lehrkräften, die von uns kontinuierlich in Supervisionsveranstaltungen betreut und weitergebildet werden. Das erfolgreiche Vorankommen unserer Schüler wird so permanent begleitet. Stagniert die Entwicklung eines Schüler oder einer Schülerin, wird gemeinsam im Team überlegt, was getan werden kann, um beim Schüler einen weiteren positiven Schub anzuregen.

In einem ersten Telefonat versuchen wir, uns gemeinsam mit den Eltern ein Bild zu machen, wie die passende Lehrkraft für Ihr Kind aussehen kann. Auf spezielle Wünsche wie Alter oder Geschlecht der Lehrkraft versuchen wir natürlich, Rücksicht zu nehmen. Dass die „Chemie“ zwischen Lehrkraft und Schüler stimmt, ist die wichtigste Voraussetzung dafür, dass der Unterricht erfolgreich verläuft. Aus dem Schulalltag kennt man das Phänomen, dass Schüler motivierter und mit mehr Engagement und Elan bei der Sache sind, wenn sie die Lehrkraft des Fachs mögen. Mag ein Schüler den Fachlehrer nicht, wird oftmals auch das entsprechende Schulfach vom Schüler abgelehnt.

In einem ersten unverbindlichen Beratungsgespräch bei Ihnen zu Hause lernen Sie Ihren Hauslehrer zunächst einmal persönlich kennen. Sind Schüler und Lehrer auf einer „Wellenlänge“, kann auch direkt mit der Unterrichtsplanung begonnen werden und ein erster Unterrichtstermin vereinbart werden. Die im ersten Treffen aufgenommenen Ziele und Inhalte des Nachhilfeunterrichts bilden die Grundlage für ein speziell auf den Schüler zugeschnittenes Lernkonzept.

 

»Das Jahr Nachhilfeunterricht hat voll unseren Erwartungen entsprochen (Stärkung des Selbstvertrauens in das eigene Können, Verbesserung der Note in Englisch). An dieser Stelle noch einmal besten Dank an Herrn K.«

 

„die hauslehrer“ im Raum Frankfurt bieten Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch bei Ihnen zu Hause an, um Sie bei Ihren individuellen Anliegen zu unterstützen.