Sie haben interesse an unserem Angebot?



   

Biite beachten sie unsere Datenschutzerklärung beachtet.

deutschlandweite qualifizierte Nachhilfe
professionelles Qualitätsmanagement
pädagogisch geschulte Lehrer

Nachhilfestunde

Eine Nachhilfestunde ist ein klar definierter Zeitabschnitt, in welchem Unterricht durchgeführt wird. Es kann sich dabei um eine Zeitstunde (60 Minuten), eine Schulstunde (45 Minuten) oder eine andere Zeiteinheit handeln. Dies geschieht vor Ort an den Schulen, in den Firmenräumen von organisierten Nachhilfeanbietern und zu Hause beim Schüler.

Auch in der Erwachsenenbildung werden Nachhilfestunden gebucht. Häufig wird Unterstützung beim Beschreiten des zweiten Bildungswegs und für das Studium benötigt. Nachhilfe nehmen aber auch Erwachsene, die zum Beispiel ihre Fremdsprachenkenntnisse für den Urlaub oder den Beruf auffrischen wollen.

Vorteile privater Nachhilfestunden

Durch den persönlichen Kontakt baut sich in den Nachhilfestunden ein persönliches Verhältnis auf, das es viel leichter macht, hilfreiche Brücken zu bauen und den Schüler/die Schülerin zu einem besseren Verständnis zu führen. Darüber hinaus kann sich auch ein freundschaftliches Verhältnis entwickeln, wobei der Lehrer seinem Nachhilfeschüler auch im außerschulischen Bereich mit Rat und Tat zur Seite steht. Dies ist durch einen Schullehrer, der sich im Frontalunterricht mit einer ganzen Klasse befindet, nicht zu leisten.

Nachhilfestunden in Deutschland

Eine Studie, die die Bertelsmann-Stiftung in Auftrag gegeben hat, fand heraus, dass in Deutschland 1,2 Millionen Schüler Nachhilfe in Anspruch nehmen. Eltern investieren dafür jährlich 900 Millionen Euro, um die schulischen Erfolge ihrer Kinder zu verbessern, beziehungsweise deren Interessen zu fördern, sie also in Fächern, in denen bereits befriedigende bis gute Noten geschrieben werden, noch besser werden zu lassen.

Die privat erteilten Nachhilfestunden dienen nicht nur der Aufbereitung schwieriger Themen aus der Schule, sondern auch der Förderung von individuellen Neigungen und Interessen.

Die Bertelsmann-Studie zeigte auch, dass Nachhilfestunden besonders dann in Anspruch genommen werden, wenn es zu einem Wechsel des schulischen Anforderungsniveaus kommt, wie es zum Beispiel beim Übergang von der Grundschule zu weiterführenden Schulen der Fall ist. Besonders häufig wählen Gymnasiasten den Weg der privaten Lernunterstützung. Hier lässt sich jeder Fünfte helfen.

Tipps & Tricks für Nachhilfestunden

  • Halten Sie Ihrem Kind klar vor Augen, dass die Inanspruchnahme von Nachhilfe kein Versagen ist und auch keine Strafmaßnahme für schlechte Zensuren darstellt
  • Reflektieren Sie mit dem Nachhilfelehrer kurz nach jeder Nachhilfestunde den erzielten Fortschritt
  • Lassen Sie Ihr Kind die Inhalte einer Nachhilfestunde zeitnah in eigenen Worten zusammenfassen, um die „lessons learned“ – den Lernerfolg – zu reflektieren und so zu vertiefen.

Die optimale Nachhilfestunde

Auch die Nachhilfestunde sollte wie eine Schulstunde einem didaktischen Aufbau folgen, der darauf abzielt, das bisher Gelernte auf dem aktuellen Niveau zu sichern, aufgetretene Schwierigkeiten zu reflektieren und das bisher erworbene Wissen unter dem Aspekt des Transfers auf komplexere Zusammenhänge zu überprüfen und zu bewerten. Die Kenntnisse werden dabei vertieft, aber auch verbreitert, wenn das Thema in fächerübergreifende Bedeutung eingebettet wird. Praktische Übungen ergänzen diesen Prozess. Eine optimal abgehaltene Nachhilfestunde kann auch in der Lage sein, die Motivation, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, zu erhöhen.

Meist endet die Nachhilfestundet mit einer Hausaufgabe für die Schüler, um sicherzustellen, dass auch außerhalb der Unterrichtszeit eine Beschäftigung mit der Thematik erfolgt. Die so eigenständig durchgeführten Reflexionen und Übungen verankern die bereits erzielten Lernerfolge noch stärker.

Eine Nachhilfestunde bei „die hauslehrer“

  • Bei uns dauert eine Nachhilfestunde 45 Minuten und wird in Doppelstundeneinheiten (= 2×45 Minuten) durchgeführt
  • Von jeder Unterrichtseinheit wird ein Protokoll angelegt, das den Fortschritt des Schülers/der Schülerin für alle Beteiligten dokumentiert.
  • Der Nachhilfeunterricht unserer Hauslehrer wird in Supervisionen/Fortbildungen nachbearbeitet und so eine optimierte Vorbereitung auf den kommenden Unterricht erzielt

Verweise

https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2016/januar/eltern-geben-jaehrlich-rund-900-millionen-euro-fuer-nachhilfe-aus/